Als „Oma“ nach Südamerika

Lesung in der Stadtbibliothek Sieglar
Als „Oma“ nach Südamerika

(hki) Auf großes Interesse stieß die jüngste Lesung des Arbeitsgemeinschaft Pro BiBi in der Stadtbibliothek Sieglar. Dort las die Troisdorferin Helga Thein aus ihrem Buch „Oma Voluntaria“.

Hedwig Bäte (l.), Vorsitzende von Pro BiBi, und Geschäftsführer Alfons Bogolowski bedankten sich bei Autorin Helga Thein (r.) und Fotografin Sonja Molter.
Foto: Kaiser

Überaus lebendig und anschaulich berichtet sie darin von ihrem Einsatz als „Kindergärtnerin“ bei einem Straßenkinderprojekt in Ecuador. Als Seniorin hat sie sich mit dem dreimonatigen Engagement einen ganz persönlichen Wunsch erfüllt und sich und der Welt bewiesen: Mit 69 Jahren gehört man noch lange nicht zum „alten Eisen“.

Schöner Nebeneffekt des unterhaltsamen Abends: Die Besucher fanden die Lesung derart inspirierend, dass Spenden in Höhe von 400 Euro für den Verein „Licht und Schatten“ zusammenkamen, der das Straßenkinderprojekt unterstützt. Begleitend zur Lesung spielte der Gitarrist Johannes David Rass südamerikanische Musik, Sonja Molter präsentierte eine Fotoausstellung mit dem Thema „Italienische Impressionen“.


Quelle: EXTRABLATT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.